header kindergarten

Kindergarten „Sonnenblume“

titel kitaSehr geehrte Eltern / Erziehungsberechtigte!

Zusammen mit Ihnen als Erziehungsberechtigte sind wir bestrebt, die Gesamtentwicklung des Kindes außerhalb der Familie durch allgemeine und gezielte erzieherische Mitwirkung und Bildungsangebote zu unterstützen, zu ergänzen und weiterzuführen.

Hierunter verstehen wir: bedürfnisorientiertes Arbeiten

  • Den Ausbau des Selbstwertgefühls und des Selbstbewusstseins
  •  Ein Gemeinschaftserlebnis ermöglichen, das über das „Wir-Gefühl“ zur Gemeinschaftsfähigkeit führt
  •  Eine kontinuierliche Förderung der kindlichen Wahrnehmung
  •  Das Bemühen um die Förderung der Kinder in allen Entwicklungsbereichen
  •  Umwelt- und Naturbegegnungen
  •  Vermittlung von religiösen Inhalten

Um dieses Ziel zu erreichen ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Kindertagesstätte erwünscht.

Wir hoffen, dass sich Ihr Kind bei uns wohl fühlt und Sie reges Interesse am Geschehen der Kindertagesstätte zeigen. Zögern Sie nicht uns anzusprechen, wenn Sie Fragen oder Anregungen rund um die Kindertagesstätte haben. Wir sind gerne für Sie da und freuen uns über eine partnerschaftliche Zusammenarbeit, die auf gegenseitigem Vertrauen und gegenseitiger Offenheit basiert.

 

Unser Leitbild

 

Weltanschauliche Orientierung

Für uns gilt der Grundsatz, dass alle Menschen gleichwertig sind. Jeder Mensch hat das Recht auf eine eigene Meinung und freie Meinungsäußerung und ist für sein Handeln verantwortlich. Wir begegnen Menschen, Tieren und Pflanzen mit Respekt und Wertschätzung.

Pädagogische Orientierung

Mit unserer pädagogischen Arbeit setzen wir an den Lebenswirklichkeiten der Kinder an, deshalb arbeiten wir nach dem situationsorientierten Ansatz. Wir nutzen Alltagssituationen als Lernchance für Kinder.

Verständnis von Entwicklung

Es gibt verschiedene Entwicklungsstufen, die jedes Kind durchläuft. Dies geschieht jedoch ganz individuell, in einer eigenen Zeit und nach eigenen Fähigkeiten. Die Entwicklung der Kinder wird durch viele Faktoren beeinflusst, z.B. durch das häusliche Umfeld, ihre Beziehung zu Erwachsenen und anderen Kindern. Um eine sichere Bindung aufbauen zu können, brauchen Kinder Sicherheit, emotionale Wärme und Geborgenheit. Diese ist Grundvoraussetzung für eine gute Entwicklung der Kinder, daher ist es uns wichtig, eine gute tragfähige Beziehung zu den Kindern aufzubauen. Wir unterstützen diese Entwicklung durch eine gute Raumgestaltung, anregendes Material, einen strukturierten Tagesablauf und genügend Freispielphasen.

Verständnis von Bildung

Bildung heißt für uns die Welt zu verstehen und in dieser handlungsfähig zu sein. Die Kinder sollen sich in ihrem unmittelbarem Umfeld zurecht finden, auskennen und Zusammenhänge verstehen. Wir geben den Kindern Zeit und Raum, die Welt kennen zu lernen. In allem was wir Tun, greifen wir die Interessen der Kinder auf und bringen Impulse und Anregungen ein, die wir für die Entwicklung und Bildung der Kinder als wichtig erachten.

Bild vom Kind

Bildung beginnt mit der Geburt. Kinder sind von Geburt an handlungsfähig und wollen lernen. Das Kind ist aktiv Lernender und Konstrukteur seiner eigenen Entwicklung und Bildung. Mit unserer pädagogischen Arbeit setzen wir an den Stärken, Ressourcen und Bedürfnissen der Kinder an. Alles was Kinder Tun hat Bedeutung. Sie haben ein Recht auf freie Entfaltung in ihrem individuellen Tempo, haben ein Recht auf Bildung und Erziehung.

Selbstverständnis der Zusammenarbeit im Team

Wir arbeiten im Team zusammen, weil wir eine gemeinsame pädagogische Grundhaltung haben. Unterschiedliche Fähigkeiten, Fertigkeiten, Stärken und Vorlieben bereichern unsere Arbeit. Gegenseitiger Respekt, Toleranz und Wertschätzung sind Grundvoraussetzung, wirken sich auf die Atmosphäre der Einrichtung aus und haben somit auch Einfluss auf unsere Arbeit.

Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit Eltern

Eltern kennen ihre Kinder am besten, wir bringen ihnen Wertschätzung entgegen. Eine Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit den Eltern bzw. Erziehungsberechtigten der Kinder ist uns wichtig, weil die Kinder vom häuslichen Umfeld geprägt sind. Durch die Zusammenarbeit mit den Eltern lernen wir die Biografie und das Lebensumfeld der Kinder kennen und können so ihr Verhalten besser verstehen und in unserem pädagogischen Handeln berücksichtigen. Nur durch eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern, zum Wohl des Kindes, können wir die Kinder gut in ihrer Entwicklung unterstützen.

Teil der dörflichen Gemeinschaft

Wir verstehen uns als Teil der dörflichen Gemeinschaft. Deshalb arbeiten wir mit den unterschiedlichen Gruppierungen, Vereinen und einzelnen Menschen im Dorf zusammen. Wir sind offen für ihre Unterstützung und Mitarbeit bei Projekten und Aktivitäten der Kindertagesstätte.