• Header Startseite
  • Header Startseite Sommer
  • Header Geschichte2
  • Header Kindergarten
  • Header Haus Der Gemeinde2
  • Header Grillhuette2

Die kfd Rüber

Ganztagsfahrt 2017

Unsere diesjährige Ganztagsfahrt führt uns diesmal am Samstag, den 19.08.2017

nach Speyer.

Geplant ist:

Busfahrt nach Speyer, Abfahrt 8 Uhr Dorfplatz Rüber

Stadtführung inklusive.

Mittagessen in Eigenregie

Gemeinsames Abendessen auf der Rückfahrt, Ankunft Rüber ca. 22.30 Uhr

Die Kosten belaufen sich auf 20 € für Bus und Stadtführung für Mitglieder,

€ 30 für Nichtmitglieder.

Anmeldeschluss ist Freitag, der 30. Juni 2017

Ein Flyer zur Anmeldung folgt

Bitte anmelden bei Helga Sochor 02654/940812 oder Rosi Rosenbaum 02654/6270

oder über unsere e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Landfrauenkche

 

Landfrauenküche „Senf“

Am Montag, den 3. April 2017 trafen wir uns mit 18 Frauen aus und um Rüber für einen Kochabend.

Frau Krause von den Landfrauen Rheinland-Pfalz stellte uns verschiedene Vorspeisen, Haupt- und Zwischengerichte sowie einen Nachtisch vor, die alle mit Senf zubereitet wurden.

Im Einzelnen waren das: Senf-Lauch-Suppe, Käsesalat mit Senfdressing, Gemüserösti mit Johannisbeerdip, Kassler in Blätterteig, Hähnchenbrust in Orangensenf, Spitzkohl mit Senfsoße sowie Panna Cotta mit Lebkuchensenf und Senffrüchten, diese Speisen schmeckten uns allen sehr gut.

Außerdem wurde uns erklärt wie wir einen Basissenf herstellen können, aus dem man dann weitere Senfsorten herstellen kann, wie z.B. Chilisenf, Johannisbeersenf sowie den Lebkuchensenf, von dem jeder eine Kostprobe sowie das Rezeptheft mit weiteren Rezepten mitnehmen konnte.

Es gab noch ein paar Tipps über Zubereitung, Lagerung und gesundheitliche Aspekte des Senfs.

Alles in Allem wieder ein gelungener Abend unserer Landfrauenküche.

 

 

Kfd Rüber ist eine Ortsgruppe der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands. Angefangen hatte alles im November 1949. Da hatten die fünf Rüberer Frauen Hedwig Hartwig, Luzia Krechel, Luzia Adams, Maria Scherhag und Maria Best bei Exerzitien in Schönstatt so viel Gutes über das Wirken der Müttervereine gehört, dass sie beschlossen, auch in Rüber einen Mütterverein zu gründen. 1950 wurde dann der Verein gegründet und ein erster Vorstand gewählt. Diesem gehörten Gretchen Reitz, Anna Eiden, Hedwig Hartwig und Luzia Krechel an. Luzia Krechel wurde die 1. Vorsitzende. 1966 schloss sich der Rüberer Mütterverein dann dem Diözesanverband Trier der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands an. Mittlerweile hat die kfd Rüber 140 Mitglieder.

Der kfd Bundesverband ist … 
  • mit einer halben Million Mitgliedern in 5.300 pfarrlichen Gruppen der größte Frauenverband und der größte katholische Verband Deutschlands.

  • eine Gemeinschaft, die trägt, und in der Frauen in verschiedenen Lebenssituationen sich wechselseitig unterstützen.

  • ein Verband von Christinnen, die sich mutig und wirksam für andere einsetzen.

  • eine Weggemeinschaft in der Kirche, in der Frauen ihren Glauben neu entdecken und Kirche mitgestalten.

  • ein Verband, in dem Frauen Vielfalt erleben, u. a. durch Kontakte und Begegnungen mit Frauen anderer Konfessionen und Kulturen.

  • ein Forum für Initiativen im politischen Raum, in das jede Frau Vorschläge einbringen kann, Gesellschaft mitzugestalten.

 

Zu den Aktivitäten der kfd Rüber zählen: 
  • Monatliche Seniorennachmittage

  • Tages-, Mehrtages- und Wallfahrten

  • Bastel-, Strick- und Kochkurse

  • Spirituelle Angebote

 

Im November 2016 wurde ein neues Vorstandsteam gewählt: Ihm gehören an: Andrea Merkel Schriftführerin und Ansprechpartner für die Ortsvereine, Rosi Rosenbaum Kassiererin, Claudia Weber Teamsprecherin, Irmgard Hammes Beisitzerin, Birgitt Loser-Hees Beisitzerin, Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!